Mahnwache Fukushima gedenken – Atomkraft abschalten am 11.März 2012

29. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Anlässlich des Jahrestages der atomaren Katastrophe von Fukushima veranstaltet das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig am Sonntag den 11. März 2012 um 14 Uhr eine Mahnwache auf dem Marktplatz.

Alle sind herzlich eingeladen! Und hier der Aufruf « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Advertisements

Seminar zu den Grundlagen der Atomkraft mit Ulrich Uffrecht am 4. und 5. Juni

1. Juni 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Reaktorkatastrophe in Fukushima und dem aktuellen Lavieren der Bundesregierung in der Frage um den endgültigen Ausstieg ist Atomkraft wieder das große Thema. Am vergangenen Samstag sind erneut über 160.000 Menschen auf die Straße gegangen, um Ihren Unmut darüber zum Ausdruck zu bringen. Dennoch herrscht vielfach Unsicherheit und Unwissen in Bezug auf naturwissenschaftliche Hintergründe der Kernenergie. Der Ökolöwe und das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig haben daher den Experten Ulrich Uffrecht eingeladen, der die technische Seite der Energiegewinnung durch Kernspaltung darstellen und diskutieren wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dieses Wochenende an der Veranstaltung im Haus der Demokratie in Leipzig teilzunehmen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Rede zur fünften und vorerst letzten Mahnwache – 18.04.2011

19. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Leipzigerinnen und Leipziger, liebe Gäste,

herzlich willkommen im Namen des Bündnis gegen Atomkraft Leipzig zur fünften Mahnwache zu den Ereignissen in Japan.

Wir treffen uns hier 38 Tage nach den verherrenden Naturkatastrophen im Norden Japans. Doch statt Neuigkeiten vom Aufbau und frohen Botschaften über den Optimismus und die Routine des japanischen Volkes im Umgang mit den Naturkatastrophen zu hören, wie sie eigentlich zu erwarten wären, ruhen unser aller Augen vor allem auf den vier Reaktorruinen in Fukushima Daichii.

« Den Rest dieses Eintrags lesen »

Verantwortung heißt Abschalten- Greenpeace Leipzig erinnert an nuklearen Super-GAU in Tschernobyl vor 25 Jahren und fordert Atomausstieg bis 2015

18. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Leipzig, 19.04.2011 – Greenpeace Leipzig protestiert am Dienstag ab 17:00 Uhr in der Leipziger Innenstadt für einen Ausstieg aus der Kernkraft bis zum Jahr 2015. Die schwarz gekleideten Aktivisten erinnern mit einer schweigenden Menschenkette außerdem an den atomaren Super-GAU in Tschernobyl vor 25 Jahren. Die Route der Demonstration wird vom Augustusplatz durch die Innenstadt führen.

« Den Rest dieses Eintrags lesen »

Aufruf zur Mahnwache am 11.04. um 18 Uhr auf dem Augustusplatz

9. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

4 Wochen nachdem eines der schwersten Erdbeben der japanischen Geschichte einen Tsunami ausgelöst hat, insgesamt über 25.000 Menschen umgekommen sind und im japanischen Reaktor Fukushima eine Kernschmelze stattgefunden hat, kam es erneut zu einem schweren Beben. Neben den Tatsachen, dass neue Tote zu beklagen sind, dass neue Zerstörungen über das Land hinweggezogen sind, kam es auch in anderen japanischen AKWs zu Problemen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Was in Fukushima vermutlich geschah – eine Chronologie

1. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Karl-W. Koch hat die wesentliche Chronologie der Ereignisse im Einzelnen zusammengestellt:

11. März (Tag 1)

14:46 Uhr: Japan wird im Nordosten vom schwersten Erdbeben seiner Geschichte erschüttert. Nach wenigen Minuten trifft eine erste Flutwelle auf die dortige Küste.

ca. 15:40/16:00 Uhr: Eine weitere bis zu 23 Meter hohe Flutwelle (Tsunami) trifft auf die Nordostküsten Japans. Die Höhe hängt mit der lokalen Küstenstruktur und dem Vorhandensein von Flussmündungen zusammen. (Anm. d. Verf.: Die Welle in Fukushima ist laut Spon 14 m hoch) « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Aufruf zur Mahnwache für Fukushima am Montag, 04. April 2011

1. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Das schwere Erdbeben am 11. März und die damit verbundene Reaktorkatastrophe im AKW Fukushima I zerstörte Tausenden Menschen, nicht nur in Japan, das Leben, das sie bisher kannten. Und als wäre die Situation nicht schon schlimm genug, werden die Menschen von der Regierung und dem AKW-Betreiber schwer getäuscht, indem sie die Risiken verschweigen, die Bedrohungen unter den Tisch kehren und die akute Gefahr durch die radioaktive Belastung verneinen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort fukushima auf .