Rede zur fünften und vorerst letzten Mahnwache – 18.04.2011

19. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Leipzigerinnen und Leipziger, liebe Gäste,

herzlich willkommen im Namen des Bündnis gegen Atomkraft Leipzig zur fünften Mahnwache zu den Ereignissen in Japan.

Wir treffen uns hier 38 Tage nach den verherrenden Naturkatastrophen im Norden Japans. Doch statt Neuigkeiten vom Aufbau und frohen Botschaften über den Optimismus und die Routine des japanischen Volkes im Umgang mit den Naturkatastrophen zu hören, wie sie eigentlich zu erwarten wären, ruhen unser aller Augen vor allem auf den vier Reaktorruinen in Fukushima Daichii.

« Den Rest dieses Eintrags lesen »

Werbeanzeigen

Aufruf zur Mahnwache am 11.04. um 18 Uhr auf dem Augustusplatz

9. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

4 Wochen nachdem eines der schwersten Erdbeben der japanischen Geschichte einen Tsunami ausgelöst hat, insgesamt über 25.000 Menschen umgekommen sind und im japanischen Reaktor Fukushima eine Kernschmelze stattgefunden hat, kam es erneut zu einem schweren Beben. Neben den Tatsachen, dass neue Tote zu beklagen sind, dass neue Zerstörungen über das Land hinweggezogen sind, kam es auch in anderen japanischen AKWs zu Problemen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Aufruf zur Mahnwache für Fukushima am Montag, 04. April 2011

1. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Das schwere Erdbeben am 11. März und die damit verbundene Reaktorkatastrophe im AKW Fukushima I zerstörte Tausenden Menschen, nicht nur in Japan, das Leben, das sie bisher kannten. Und als wäre die Situation nicht schon schlimm genug, werden die Menschen von der Regierung und dem AKW-Betreiber schwer getäuscht, indem sie die Risiken verschweigen, die Bedrohungen unter den Tisch kehren und die akute Gefahr durch die radioaktive Belastung verneinen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Fukushima, 3. Woche – Bericht zur Mahnwache am 28.03. in Leipzig

29. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Bilder der Katastrophe in Japan haben sich eingebrannt. Inzwischen ist bekannt geworden, dass auch das hochgiftige Plutonium im zerstörten Reaktor III von Fukushima ausgetreten ist und selbst der Chef der IAEA, die eher ein Lobbyistenverband als eine wissenschaftlich kritische Institution ist, räumt inzwischen ein, dass ein Ende der Katastrophe noch lange nicht absehbar ist. Auch wenn der Schrecken allgegenwärtig bleibt, so bestimmt das Thema Japan nicht mehr die Schlagzeilen – die Menschen scheinen sich daran gewöhnt zu haben. Die Aufmerksamkeit, sie lässt langsam nach. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Aller 10 Jahre ein GAU – gestern Harrisburg und Tschernobyl, heute Fukushima, und Morgen?

28. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Heute vor 31 Jahren kam es zum ersten Mal in einem AKW zu einer nuklearen Kernschmelze. Im Reaktorblock von Three Mile Island bei Harrisburg kam es in Folge einer technischen Fehlkonstruktion in Zusammenhang mit menschlichen Versagen zu einer partiellen Kernschmelze. Durch Fehler in der Pneumatikanlage wurde der Reaktor heruntergefahren und eine sofortige Abschaltung eingeleitet. Da allerdings ein Großteil der Ventile des Kühlungssystems geschlossen waren, konnte die von den Brennstäben ausgehende Restwärme nicht gekühlt werden. In Folge davon kam es zu einer Überhitzung, bei der ungefähr ein drittel der Brennelemente schmolz. Radioaktivität trat aus. Die Krebsrate im Umfeld des Kernkraftwerks stieg um 150 % an. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Aufruf zur Mahnwache – am 28.März um 18 Uhr auf dem Augustusplatz

27. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Drei Wochen sind inzwischen verstrichen, seitdem in Japan die Erde bebte, ein Tsunami über das Land fegte und nichts mehr auf dieser Welt ist wie es einst war. Die Wahrnehmung hat sich verschoben, die Perspektiven haben sich verändert, denn zu dem unermesslichen Leid Hunderttausender Menschen kommt die Katastrophe von Fukushima. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Wir sind da und wir bleiben Viele – Bericht zur Mahnwache und Demonstration am 21.03.2011

23. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Am vergangenen Montag, den 21.03.2011, fanden sich deutschlandweit über 140.000 Menschen in über 720 Städten zusammen, um gemeinsam in Form von Mahnwachen und Demonstrationen an das Geschehen im japanischen Fukushima zu erinnern und die Bundesregierung aufzufordern den Atomausstieg zu beschleunigen. Auch in Leipzig waren es wieder mehrere Hundert, die sich dem Aufruf des Bündnisses gegen Atomkraft anschlossen. « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort mahnwache auf .