Demo am 12.2.2011 in Halle – Wir haben nichts vergessen, der Castor rollt nicht ohne uns

9. Februar 2011 § Ein Kommentar

Wir, das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig, haben 2010 mobilisiert, wir haben  protestiert und haben Informationen weitergeleitet. Egal ob es im Sommer die Demonstrationen in Berlin waren, die Einsätze in Gorleben oder das Ausharren im eisigen Winter an der Strecke während des ersten Castor-Transports nach Lubmin, stets waren Menschen aus Leipzig mit dabei, um deutlich zu machen, dass es mit uns keinen Strom aus Atomkraft geben darf.Nun, im Frühjahr 2011, hat sich die Situation nicht verändert. Obwohl der sächsische Atommüll bis auf weiteres nicht abgeschoben werden darf und die ersten Klagen gegen die Verlängerung der Endlaufzeiten beim Bundesverfassungsgericht anhängig sind, soll der nächste Castor-Transport rollen. Der nächste Transport nach Lubmin ist angedacht. Eine mögliche Transport-Strecke führt dabei auch durch Halle.

Transportiert werden sollen 5 Castorbehälter aus der stillgelegten Wiederaufbereitungsanlage in Karlsruhe. Diese beinhalten, mehr als 16 Kilogramm Plutonium und 500 Kilogramm Uran in 60.000 l Salpetersäure aufgelöst. Dies entspricht einer Strahlung von einer Trillion Becquerel, was  ungefähr der Hälfte der in Tschernobyl freigesetzten Radioaktivität entspricht.

Bis mindestens 2080 soll der Atommüll laut Betreiber im „Zwischenlager“ bei Lubmin verbleiben – das ist länger als ein Menschenleben. Möglichkeiten der Endlagerung existieren weltweit nicht. Und doch hat die Bundesregierung beschlossen, die Atomkraftwerke weiter laufen zu lassen und den radioaktiven Müllberg sogar noch zu vergrößern. Der hochgefährliche Müll wird auch weiterhin ohne Sinn durch die Gegend gefahren,­ unter Inkaufnahme der Gefährdung von Menschenleben. Es gibt kein sicheres Endlager, es gibt kein sicheres Zwischenlager, sicher ist und bleibt einzig und allein das Risiko.

Dagegen wehren wir uns, geben das Versprechen ab, nicht zu ruhen, bis diese Transporte gestoppt werden und die Verlängerung der Endlaufzeiten der Atomkraftwerke revidiert wird. Wir haben nicht vergessen, wie diese Bundesregierung für die Zementierung der Energie-Oligopole unsere Zukunft verkauft hat.

Am kommenden Sonnabend werden wir wieder auf die Straße gehen, werden unsere Stimme und unsere Meinung artikulieren. Wir geben nicht auf.

Kommt mit uns am 12.02. nach Halle und macht mit uns zusammen deutlich, dass der Wahnsinn ein Ende haben muss.

Treffpunkt für die Fahrt aus Leipzig: 9:45 am Infopunkt im Hbf

Unterstützer des Bündnisses: Ökolöwe, Attac Leipzig, Klima-Allianz Leipzig, B.U.N.D. Leipzig, Naturschutzbund Leipzig, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Leipzig, DIE LINKE Leipzig, SPD Leipzig, Jusos Leipzig, Grüne Jugend Leipzig, Linksjugend Leipzig, linxxnet Leipzig

 

Zurück zur Startseite

Advertisements

§ Eine Antwort auf Demo am 12.2.2011 in Halle – Wir haben nichts vergessen, der Castor rollt nicht ohne uns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Demo am 12.2.2011 in Halle – Wir haben nichts vergessen, der Castor rollt nicht ohne uns auf .

Meta

%d Bloggern gefällt das: