„Päckchen aus Lubmin?“ – eine Adventsüberraschung für die CDU

14. Dezember 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Draußen fallen dichte Flocken, Kälte dringt durch alle Ritzen, doch der Protest gegen Atomkraft geht weiter. So auch in Leipzig. Nachdem bereits in der vergangenen Woche mitten in der Innenstadt ein Zwischenlager mit strahlenden Atommüllfässern Platz gefunden hatte und von der Bevölkerung teils mit Schmunzeln, teils mit ungläubigen Staunen zur Kenntnis genommen wurde, gab es gestern auch noch Geschenke zu verteilen.

Die Partei, die sich besonders für Atomkraft engagiert, wurde mit einem Päckchen aus Lubmin, samt strahlendem Inhalt, von der Weihnachtsmannbrigade heimgesucht.

Zu diesem Zweck hatten sich am gestrigen Montag, den 13.12.2010, Aktivisten des Bündnisses gegen Atomkraft Leipzig am Zwischenlager auf dem Richard-Wagner-Platz eingefunden.

Zunächst wurden von dort die Fässer wieder in einen Transporter verladen, um anschließend beim Wahlkreisbüro des CDU-Abgeordneten Dr. Thomas Feist vorzufahren. Dieser hatte, wie die meisten seiner Parteikollegen, bei der Abstimmung zur Laufzeitverlängerung dafür gestimmt, und das obwohl er als Mitglied im Ausschuss für Technologiefolgenabschätzung weiß, was mit der Laufzeitverlängerung kommt – zum Beispiel mehr Müll.

Angekommen am Büro sprangen drei Weihnachtsmänner samt Jutesack und Inhalt aus dem Transporter und näherten sich, von weiteren Aktivisten begleitet, dem Büro des Abgeordneten.

Vor Ort traf man nur die Sekretärin an, der Büroleiter war zu diesem Zeitpunkt zu Tisch, Dr. Feist in Berlin.

Dort wurde das Geschenk dann im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben.

Und da steht es nun als Andenken an die Folgen, die eine Laufzeitverlängerung so mit sich bringt, und strahlt vor sich hin. Vielleicht hilft es ja.

Doch die Aktionen sollen und werden weitergehen. Bereits am Mittwoch, den 15.12., wird es in Halle/S. zu einer weiteren Demonstration gegen Atomkraft kommen, an welcher ebenfalls das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig beteiligt sein wird (Treffpunkt von Leipzig 15:45 Querbahnsteig), denn schon in der Nacht zu Donnerstag soll der Atomtransport aus Cadarache nach Lubmin durch Halle rollen.

Mit uns wird es kein Transport in stiller Nacht geben, wir bleiben wachsam und stellen uns quer. Am Donnerstag wird es zudem in der Leipziger Innenstadt einen Flashmob geben.

Links:

LIZ: http://www.l-iz.de/Politik/Engagement/2010/12/Leipziger-Atomkraftgegner-Ueberraschungspost-fuer-Thomas-Feist.html

Info-TV-Leipzig: http://www.info-tv-leipzig.de/news/info-tv-news/allgemein/atommuell-fuer-cdu-wahlkreisbuero/

Leipzig Fernsehen: http://www.leipzig-fernsehen.de/default.aspx?ID=5846&showNews=899901

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan „Päckchen aus Lubmin?“ – eine Adventsüberraschung für die CDU auf .

Meta

%d Bloggern gefällt das: